Die freie Wirtschaft

Spiel ohne Grenzen

Die neue Qualität der Globalisierung
Joachim Jahnke
Quelle
Gelegentlich hört man das Argument, die Globalisierung der Weltwirtschaft habe es schon vor vielen Jahrzehnten gegeben und, sich darauf für die deutschen Wirtschaftsprobleme zu berufen, sei nur eine Ausrede falscher Wirtschaftspolitik. Richtig ist, daß der Prozeß der Globalisierung schon sehr lange läuft. Natürlich darf er nicht als Ausrede dienen, wenn die Politik nichts gegen negative Folgen tut, obwohl sie das könnte (siehe Schwerpunkt "Ohnmacht und Globalisierung").

Richtig ist aber nicht, daß es immer noch die gleiche Form von Globalisierung ist, mit der Deutschland schon früher konfrontiert war und die mit den alten Rezepten der Restrukturierung erfolgreich gemeistert wurde. Mindestens in sechs verschiedenen Dimensionen hat sich die Globalisierung total verändert und ist damit in durchaus neuer Qualität ein wesentlich größeres Problem für Deutschland geworden, wenngleich auch heute die Politik nicht ohnmächtig ist und auch die neue Form der Globalisierung nicht als Ausrede dienen darf. Man mag darüber streiten, in wieweit früher schon Elemente dieser neuen Dimensionen im Ansatz vorhanden waren, doch die stark veränderten Quantitäten haben die Qualität der Globalisierung selbst verändert.
...


© Copyright 2005 - 2006, Inhalt: Gerd Gierszewski, Technik: Bernd Klein