Die freie Wirtschaft

Spiel ohne Grenzen

Unternehmenssteuersenkungen: Eine endlose Geschichte
Ein Steuerexperte, der namentlich nicht genannt werden will, der aber ein sehr gutes Gedächtnis hat, stellte einen Beitrag zur Senkung der Unternehmenssteuern in der Geschichte der Bundesrepublik zusammen. Die These, dass die deutschen Unternehmen im internationalen Wettbewerb benachteiligt seien und dass die Arbeitslosigkeit vor allem durch Steuersenkungen für Unternehmen bekämpft werden müsse, hat seit 1946 zu einer permanenten Senkung der kapitalbezogenen Steuern geführt. Es ist eine Legende, wenn nicht ein Lüge, dass sich die Steuerpolitik in den letzten Jahren oder Jahrzehnten nicht bewegt hätten. Es ist auch nicht wahr, dass die deutschen Kapitalgesellschaften im internationalen Steuerwettbewerb nicht mehr konkurrenzfähig seien. Wenn das deutsche Steuersystem seine Übersichtlichkeit verloren hat, dann wegen der unununterbrochenen Folge von Steuerentlastungen. (WL)
Gefunden auf den NachDenkSeiten, Kritisches Tagebuch vom 19.03.2005

Beitrag als PDF-Datei


© Copyright 2005 - 2006, Inhalt: Gerd Gierszewski, Technik: Bernd Klein