wahl-stimmen

Wahlwitziges

Wohl und Wehe

Der Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gibt kund und zu wissen:

"Ich habe einen Amtseid geschworen. Aus dieser Verpflichtung ergibt sich für mich eine besondere Verantwortung. Der von mir und meiner Regierung eingeschlagene Weg der Reformpolitik ist nach meiner festen Überzeugung der richtige Weg, unser Land zu erneuern, den Wohlstand zu bewahren sowie dauerhaft soziale Sicherheit und Teilhabe zu garantieren. Ich werde mit ganzer Kraft dafür kämpfen, diesen Weg zum Wohl der Menschen in unserem Land fortzusetzen." (aus seiner Erklärung vom 9.6.05)

Wenn man diese pathetischen Worte vernimmt und mit den Taten und Erfolgen vergleicht, kann man solche Realitätswahrnehmung wohl nur noch mit einer soliden psychologischen Ausbildung erfassen. Das Irre daran ist, dass sich Sprecher aus allern Richtungen der Partei darin überbieten, dem Kanzler die Treue zu schwören. Lemminge auf dem Weg zur Klippe.

In stiller Trauer


© Copyright 2005 - 2006, Inhalt: Gerd Gierszewski, Technik: Bernd Klein